Die Texte und Fotos auf dieser Seite sind mein Eigentum.
Sie sind nur nach vorheriger Absprache mit mir und ausschließlich zum privaten Gebrauch durch Dritte zu nutzen.
Die hier veröffentlichten Anleitungen sind mein Eigentum. Ich stelle sie hier kostenlos für den privaten Gebrauch zur Verfügung. Sie dürfen gerne nachgearbeitet werden. Sie dürfen nicht vervielfältig oder verkauft werden oder für andere gewerbliche Zwecke genutzt werden. Dafür ist mein Einverständnis einzuholen.
Für die Inhalte verlinkter Seiten ist ausschließlich deren Verfasser und/oder Eigentümer verantwortlich.

Samstag, 19. September 2009

Was macht eine Schafnase

wenn sie nachts um 12.00 vom Schafnasentreffen nach Hause kommt?

Sie probiert erstmal ihre Geburtstagsgeschenke aus:




Liebe Schäfchen, ihr habt mir eine riesige Freude gemacht.
Ich muss noch ein bißchen üben, aber fürs erst Mal bin ich zufrieden.

Dienstag, 15. September 2009

Gewinne, Gewinne, Gewinne

gibt es bei Frau Wo aus Po.
Mal sehen, wer das große Los ziehen wird. ;-)

Eine liebe Kollegin

und Bürozimmergenossin, die meine Wollsuchtleidenschaft hin und wieder belächelt aber meine Werke immer wieder begutachtet, denkt auch dann an mich, wenn jemand seine Wolle wegwerfen will und so bin ich wieder zu einem Berg Wolle gekommen:



Bei den meisten Sachen hatte ich eine klare Vorstellung was daraus werden soll.
Mal sehen was sich auch verwirklichen läßt.

Danke liebe A.!

Mittwoch, 2. September 2009

Das 3D-Schaf geht nach Westen..

...na gut, nach Nordwesten.
Es war traumhaft schön, auch wenn das Wetter besonders am Anfang zu wünschen übrig lies.





Wir hatten ein wunderschönes Ferienhaus, so richtig friesisch und ganz tolle Vermieter:










Unsere Vermieter haben nicht nur dieses wunderschöne Haus, sondern auch ein paar Wolllieferanten (eine Mischung aus Jacobs- und Gotlandschaf) und C. hat sich als "Schafhirte" versucht. Er muss aber noch ein bißchen üben:


Und wie es so ist, wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen:

Wir haben einen Tagesausflug nach Sylt gemacht und sind mit dem Zug von Niebüll nach Westerland gefahren. Der Zug war gut besetzt und vor uns saß eine Familie mit drei Kindern. Kurz bevor wir über den Damm gefahren sind, schrie plötzlich einer der Jungen: "Guck mal, Schafe mit roten Flecken!" Sein Bruder, der auf der anderen Seite saß, schrie darauf hin: "Hier sind welche mit grünen Flecken."
Papa beugte sich zu seinem Sohn und sagte ganz leise (aber nicht leise genug): "Wie in der
Seefahrt, Steuerbord und Backbord, also rechts und links". Mir sind vor unterdrücktem
Lachen die Tränen in die Augen geschossen und C. hat mich nur ganz ungläubig angeschaut.

Auf Sylt hatten wir eine richtig starke Brandung:





Trotz des eher durchwachsenen Wetters haben wir uns gut erholt und dies ist auch fertig geworden:


Material: selbstgefärbte (Ostereierfarben) Sockenwolle
Die Anleitung ist von hier.

Dienstag, 1. September 2009

Ich

melde mich zurück.
Es war sehr erholsam. Einen ausführlichen Bericht gibt
es erst morgen. Heute bin ich zu müde.
Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: