Die Texte und Fotos auf dieser Seite sind mein Eigentum.
Sie sind nur nach vorheriger Absprache mit mir und ausschließlich zum privaten Gebrauch durch Dritte zu nutzen.
Die hier veröffentlichten Anleitungen sind mein Eigentum. Ich stelle sie hier kostenlos für den privaten Gebrauch zur Verfügung. Sie dürfen gerne nachgearbeitet werden. Sie dürfen nicht vervielfältig oder verkauft werden oder für andere gewerbliche Zwecke genutzt werden. Dafür ist mein Einverständnis einzuholen.
Für die Inhalte verlinkter Seiten ist ausschließlich deren Verfasser und/oder Eigentümer verantwortlich.

Dienstag, 3. Februar 2015

Lange habe ich

hier nichts mehr gepostet, aber zwischenzeitlich hatte mein Laptop sein Leben ausgehaucht und ich musste mich erstmal mit der Technik befassen.
In der Hoffnung, dass nun alles wieder läuft, kann es jetzt hier wieder regelmäßiger weitergehen.
Technikfreie Zeit hat aber auch was. Es ist einiges fertig geworden, wofür ich sonst bestimmt sehr viel länger gebraucht hätte.

Zwei Tischläufer in der English Paper Piecing-Technik (kurz EPP) oder auch Lieseln genannt sind fertig geworden. Den blauen Tischläufer habe ich aus Hexagons mit einer Kantenlänge von 4,5 cm gearbeitet. Die Stoffe sind "alte", ausrangierte Kleidungsstücke, also ein Upcycling-Tischläufer. Das Muster ist von mir.

Das Muster des roten Tischläufers hat sich beim Schneiden der Stoffe einfach so ergeben. Die meiste Zeit habe ich mit An- und Umlegen der Schablonen verbracht.
Beide Tischläufer habe ich komplett mit der Hand genäht und gequiltet.

Ich musste auch noch ein bißchen Reste verwerten und so sind auch noch zwei Loops und eine Tasche entstanden: